Tenhagens Corona-Podcast

Tenhagens Corona-Podcast

#32 Stromrechnung senken trotz Corona Homeoffice

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Durch Homeoffice und Homeschooling verbrauchen Haushalte aktuell bis zu 15 Prozent mehr Strom als vorher. Das liegt aber nicht daran, weil Handys und Computer jetzt im Dauerbetrieb laufen, sondern eher am häufigeren Kochen und daran, dass der Kühlschrank meist jetzt voller ist. In dieser Folge beschäftigen wir uns deshalb damit, wie Ihr in dieser Situation trotzdem beim Strom sparen könnt.

Die wichtigsten Punkte im Überblick

  • Finanziell lohnt sich der Austausch eines älteren Haushaltsgeräts durch ein energieeffizienteres, wie etwa einer Waschmaschine, meist erst nach vielen Jahren. Geht das Gerät jedoch kaputt, ist der Neukauf eines sparsamen Geräts meist sinnvoller als eine teure Reparatur.

  • Große Stromfresser im Haushalt sind Kühlschränke, Trockner oder auch Backöfen. In unserem Finanztip-Ratgeber haben wir aufgeschrieben, wie ihr zu Hause durch kluges Verhalten viel Strom sparen könnt, ohne auf Komfort zu verzichten.

  • Sparen könnt ihr auch, wenn Ihr Euren Stromanbieter wechselt. Vor allem, wenn Ihr noch in der Grundversorgung Strom bezieht, zahlt Ihr in der Regel drauf. Mit unserem Stromrechner geht der Wechsel problemlos in weniger als 10 Minuten.

Alle Informationen zur Corona-Krise von Finanztip findet Ihr auf unserer Startseite oder direkt auf unserer Themenseite.

Wir aktualisieren alle Artikel kontinuierlich für Euch. Falls Ihr Fragen oder Anmerkungen habt, teilt uns diese gerne mit. Und abonniert gerne diesen Podcast sowie unseren wöchentlichen Newsletter: Dort bekommt Ihr jeden Freitag ein ausführliches Update zu den wichtigsten Entwicklungen der letzten Tage.

Jingle: Klaus Flinte


Kommentare

Jürgen
by Jürgen on
Sehr geehrte Redaktion, ich schätze Ihre Tipps und viele sind gut umsetzbar. Bei den Thema "Stromkosten senken" übersehen Sie aber leider, dass ein Wechsle zu einem günstigeren Anbieter nur möglich ist, wenn die dortige SCHUFA- oder Bonitätsprüfung (über Auskunftsdateien u.a.) positiv verläuft. Ich wurde bereits mehrfach abgelehnt, weil ich über einen entsprechenden negativen Eintrag verfüge. Dadurch bin ich gezwungen, bei meinem teuren Grundversorger zu bleiben, obwohl ich gerade auf eine Einsparung angewiesen wäre. Man hat bereits wenig Geld und muss trotzdem noch mehr zahlen. Gibt es günstige Stromanbieter, die keine Bonitätsprüfung vornehmen? Ich habe noch keine entdeckt, wäre aber für einen Hinweis von Ihnen sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen Jürgen
Anka
by Anka on
Bin sehr enttäuscht, habe den Stromwechselservice in Anspruch genommen. Das Angebot war schnell da der neue Stromlieferant hält sich nicht an das Angebot. Nach Kontakt mit der Service Hotline schriftlich wie tel. Kommt nur wir sind überlastet da soviel Anfragen wegen der guten Bewertungen. Na da braucht man keinen stromwechselservice anbieten.
Silvana
by Silvana on
Hallo die immer wiederkehrende Predigt Geräte auszutauschen und den Stromanbieter wechseln können sie sich sparen, denn alles liegt an der Politik und der Wirtschaft, da haben die Verbraucher gar keine Chance Strom zu sparen. Mann kann noch so so viel Geräte austauschen, solange Heizungen mit Strombetrieb erlaubt sind und der vermieter nicht verpflichtet ist sie auszutauschen bleibt keine Wahl. Auch ist die Stromsteuer erhöht worden. Also liebes Finanztipp Team: Wechseln sie von nerviger wiederholdender Predigt auf wirliche Tatsachen die Verbraucher bis heute nicht beeinflussen können. Sagen sie uns eine wirkliche Stromsparende Lösung für Haushalte mit Stromheizungen. Danke

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

In diesem Podcast beschäftigen sich Hermann-Josef Tenhagen und die Finanztip-Redaktion intensiv mit den Folgen von Covid-19: Was macht die Pandemie mit Eurem Geld, Euren Jobs und unserer gesamten Wirtschaft? Wir informieren wir Euch jede Woche zu den aktuellen Entwicklungen, ordnen diese ein und geben praktische Tipps, wie Ihr mit der Corona-Krise finanziell besser zurechtkommt.

von und mit Hermann-Josef Tenhagen & Finanztip-Redaktion

Abonnieren

Follow us