Tenhagens Corona-Podcast

Tenhagens Corona-Podcast

Corona-Gewinner und -Verlierer, unser Jahr mit der Pandemie (#68)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Das Wichtigste im Überblick

  • Der deutsche Börsen-Leitindex Dax hat im Februar 2021 sogar das Niveau kurz vor dem ersten Corona-Lockdown Anfang 2020 übertroffen. Zunächst war er Ende Februar, Anfang März 2020 innerhalb eines Monats um 40 Prozent abwärts gerauscht.

  • Wirtschaftlich sieht es zu Beginn von Jahr Zwei mit Corona also nicht so schlimm aus wie zeitweise befürchtet: Die Umsätze im deutschen Einzelhandel lagen im Jahr 2020 trotz Corona insgesamt fast 4 Prozent höher als 2019. Vor allem Online-Händler boomten und machten ein Plus von mehr als 30 Prozent. Schlimme Umsatzeinbrüche verzeichneten dagegen Kaufhäuser, viele Einzelhändler in den Innenstädten, Reisebüros und etliche andere, die keine Lebensmittel oder Getränke verkaufen. Bei 17 Prozent Sparquote haben mehr Leute als je zuvor in einem Jahr ein Wertpapierkonto fürs Sparen in Aktien und Fonds eröffnet.

  • Persönlich steht es bei vielen Leuten nicht zum Besten: Anfang 2021 sind mehr Menschen in Kurzarbeit als zum Höhepunkt der Finanzkrise Anfang 2009. Ein Aspekt, den wir auch in Podcast-Folge 66 thematisieren. Weitere Zahlen findest Du hier und hier.

  • Bist Du selbst knapp bei Kasse? Dann schau als erstes, ob Du Anspruch auf Wohngeld hast, zum Beispiel mit dem Wohngeld-Rechner des Berliner Senats. Schon vor der Corona-Krise hieß es bei Fachleuten, dass bis zu zwei Drittel der Berechtigten das Wohngeld nicht abholten. Und prüfe auch, falls Du Nachwuchs hast, ob Dir der Kinderzuschlag zusteht. Bis zu 205 Euro zusätzlich je Kind sind monatlich drin.

  • Der Koalitionsausschuss hat Anfang Februar außerdem beschlossen, dass es für alle Familien erneut einen Kinderbonus geben soll von 150 Euro. Alle erwachsenen Hartz-IV-Empfänger sollen einen Corona-Zuschuss von einmalig ebenfalls 150 Euro bekommen. Und falls Du kaum noch Einkommen hast, sollst Du im erleichterten Verfahren bis Ende des Jahres Grundsicherung (Hartz IV) beantragen können. Verwertbares Vermögen von mindestens 60.000 Euro wird nicht angefasst, Altersvorsorgeverträge nicht angerührt, die Wohnungsgröße keine Rolle spielen. Auch Unternehmer und Unternehmerinnen sowie Selbständige und Kulturschaffende erhalten weitere Hilfen. Mehr dazu hier auf finanztip.de zum Nachlesen. Und zum Nachhören in den Folgen 64 und 54.

  • Und nach einem neuerlichen Beschluss der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten vom 10. Februar ist klar, dass der Lockdown bis in den März hinein weitergehen wird. Bei der sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz, ab der Lockerungen möglich sein sollen, hat sich die Runde auf den Wert 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner verständigt. Bislang galt die Marke von 50. Damit sollen die rund 380 Gesundheitsämter in Deutschland wieder in die Lage kommen, Kontakte nachzuverfolgen und Infektionsketten zu unterbrechen.

  • Wir meinen: Alle müssen helfen, damit wir aus dieser elenden Lage endlich herauskommen. Vor allem durch Abstandhalten, Masketragen und Hygiene – aber auch durch praktische Unterstützung der Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung. Liebe Studierende, falls Ihr gerade freie Kapazitäten habt: Dort kann man Eure Mitarbeit in den kommenden Tagen und Wochen ganz sicher brauchen!

Bleib gesund! Wir freuen uns über Dein Feedback, Shares und Likes.

Alle Informationen von Finanztip zur Corona-Krise findest Du auf unserer Startseite oder direkt auf unserer Themenseite. Alle Finanztip-Podcasts siehst Du auf dieser Seite.

Wir aktualisieren alle Artikel kontinuierlich für Dich. Falls Du Fragen oder Anmerkungen hast, teil uns diese gerne mit. Und abonniere gerne diesen Podcast sowie unseren wöchentlichen Newsletter: Dort bekommst Du jeden Freitag ein ausführliches Update zu den wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Tage.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

In diesem Podcast beschäftigen sich Hermann-Josef Tenhagen und die Finanztip-Redaktion intensiv mit den Folgen von Covid-19: Was macht die Pandemie mit Deinem Geld, Deinem Jobs und unserer gesamten Wirtschaft? Wir informieren Dich jede Woche zu den aktuellen Entwicklungen, ordnen diese ein und geben praktische Tipps, wie Du mit der Corona-Krise finanziell besser zurechtkommst.

von und mit Hermann-Josef Tenhagen & Nina C. Zimmermann

Abonnieren

Follow us